Trainingskonzepte

Ich biete in meinem Personal Training verschiedene Konzepte an, um Sie individuell bei Ihrem Training zu unterstützen und zu fordern. Ein optimales Training besteht immer aus der Realisierung Ihres Trainingsziels, einer aufrechteren und verbesserten Haltung und der Stabilisierung der Wirbelsäulen- und Beckenregion durch gezielte Kräftigung der Rumpf- und Tiefenmuskulatur.

Jedes der im Folgenden genannten Trainingskonzepte hat für sich allein seine Berechtigung und bietet eine gute und ausgewogene Trainingsform. Diese zu kombinieren macht das Training optimal und Ihren Trainingserfolg schneller realisierbar.

Pilates für die richtige Haltung

Die Grundelemente des Pilates sind die Aufrichtung der Wirbelsäule und die Stabilisierung der Körpermitte. Dies ist die Basis für Ihre gute Haltung und für jede andere Sportart.

Die ganzheitlichen Pilatesübungen stärken die tiefliegenden Rumpf- und Beckenbodenmuskeln, kräftigen und dehnen die gesamte Muskulatur, schulen das Körpergefühl und fördern die aufrechte Körperhaltung.
Durch die bewusste Atmung und die Konzentration auf sich selbst reduzieren Sie Ihren Stress und werden ausgeglichener.

Funktionelles Kräftigungstraining

Das funktionelle Training ist eine alltagsrelevante und sportartübergreifende Trainingsform, von der Personen aller Altersklassen und Leistungsniveaus profitieren können.

Das stärkende und ausgleichende Training beinhaltet alltagsnahe Bewegungsabläufe, Übungen auf instabilen Unterlagen und Übungen mit dem eigenen Körpergewicht oder Kleingeräten. Dadurch wird die Rumpfstabilität verbessert, die Tiefenmuskulatur trainiert und das Gleichgewicht geschult. Beim funktionellen Training werden ganze Muskelketten und mehrere Muskelgruppen gleichzeitig angesprochen. Das fördert die intra- und intermuskuläre Koordination und kräftigt die zur Abschwächung neigende Muskulatur.

Kombinieren Sie dies noch mit der Elektromuskelstimulationstechnologie (EMS-Training), erreichen Sie nicht nur 30 % Ihrer Muskelfasern, wie bei einem herkömmlichen Training, sondern stimulieren 93 % Ihrer Muskeln inklusive der tief liegenden Rumpfstabilisatoren.

Kraftaufbautraining

Der Kraft- bzw. Muskelaufbau ist ein zentrales Thema, wenn es darum geht, muskuläre Dysbalancen auszugleichen, die Muskulatur zu stärken und Harmonie in Ihren Körper zu bringen.

Zusätzlich zur Ganzkörperkräftigung werden gezielt die zur Abschwächung neigenden Muskeln gekräftigt und die durch den Alltag oder besondere Belastungen verkürzten Strukturen gedehnt. So kann Ihr Muskelkorsett wieder effektiv arbeiten, ein attraktives Körperbild entsteht, Sie sind ausgeglichen und beschwerdefrei.

Optimieren können Sie Ihren Kraftzuwachs durch die Elektromuskelstimulation. Beim EMS-Training werden zusätzlich zur eigentlichen Übung alle Muskeln des Rumpfes und der Extremitäten gleichzeitig stimuliert. Dadurch wird ein viel effektiverer Kraftaufbau der Hauptmuskelgruppen bis in die tief liegende, stabilisierende Muskulatur von Beckenboden und Wirbelsäule erreicht.

Faszientherapie und Mobility-Training

Die Bedeutung der Faszien (Bindegewebe) im Körper wurde lange Zeit unterschätzt. Unser ganzer Körper muss perfekt funktionieren. Um das zu gewährleisten, brauchen wir nicht nur Muskelkraft, Ausdauer und Beweglichkeit, sondern auch das Bindegewebe.
Faszien sind an jeder Muskelbewegung beteiligt und stabilisieren Ihren Körper. So bilden sie die Basis für Gesundheit und körperliche Höchstleistung. Sie umhüllen jeden einzelnen Muskel, jeden Knochen, jedes Organ und auch die Nerven wie ein Spinnennetz. Die derzeit bekannteste Methode der aktiven Faszientherapie ist das Ausrollen der Faszienstrukturen mithilfe einer Schaumstoffrolle oder auch Bällen, mit denen gezielt und punktuell kleine harte Verspannungen/Triggerpunkte aufgelöst werden können. Dadurch wird eine bessere Gleitfähigkeit der Muskeln sowie eine verbesserte sensomotorische Kontrolle und Entspannung der Muskulatur erreicht.

Ich zeige Ihnen die Technik, und durch regelmäßige Einheiten lassen sich signifikante Verbesserungen in der Flexibilität und einer damit einhergehenden erhöhten Schmerztoleranz erzielen.

Stoffwechselprogramm und Fettverbrennung

Um Ihren Fettstoffwechsel zu aktivieren und damit den Körperfettanteil zu reduzieren, ist neben einem Basiskrafttraining das Ausdauer- und Intervalltraining unverzichtbar. Das stoffwechselfördernde Training nach dem Tabata-Prinzip ist hierbei nur eine der vielen Möglichkeiten, neben Intervalltrainingseinheiten im Ausdauerbereich und dem EMS-Stoffwechselprogramm. Die zusätzliche Stimulation der Muskulatur beim EMS erhöht die Wirksamkeit des gewählten Trainings um das Siebenfache in der selben Zeit und hat straffende Auswirkungen auf das Bindegewebe.

Ergänzen Sie Ihr Training mit einem optimalen Ernährungs- und Entschlackungsprogramm, reduziert sich Ihr Körperfettanteil und Sie erhalten eine schöne, feste Silhouette.

EMS = Elektromyostimulation

Die Elektrostimulation ist keine neue Erfindung. Sie wird schon seit Jahrzehnten in der Physiotherapie und im Leistungssport zur Regeneration nach Verletzungen und zur Stärkung der gesamten Skelett- und Tiefenmuskulatur eingesetzt.
Das Besondere an der heutigen Version der Elektrostimulation ist die universelle Einsatzmöglichkeit: Kraftaufbau der Hauptmuskelgruppen des Rumpfes und der Extremitäten, Stärkung und Harmonisierung der tief liegenden Rücken- und Bauchmuskeln, Aktivierung der Beckenbodenmuskulatur, Anregung des Stoffwechsels und Regeneration der Muskulatur.

Im herkömmlichen Training nutzt der Trainierende 30 % seiner zur Verfügung stehenden Muskelfasern, ein Hochleistungssportler nutzt 35 %. Mit dem EMS-Impuls erreichen Sie 93 % Ihrer Muskulatur und sprechen auch die Muskelfasern an, die sich sonst nicht erreichen lassen. Zudem werden während der Übungen immer alle Muskelgruppen gleichzeitig stimuliert: oberer, seitlicher und unterer Rücken, Bauch- und Brustmuskulatur, Gesäßmuskulatur, Arme und Beine. Daher ist ein EMS-unterstütztes Krafttraining unglaublich effizient und hilft Ihnen schneller, Ihre Ziele zu erreichen.

Beim Stoffwechsel-Ausdauerprogramm wird aktiv der Fettstoffwechsel angeregt.

Die Stimulation der Hauptmuskelgruppen wird mit einem Ausdauer- oder Intervalltraining kombiniert und ist dadurch unglaublich effektiv. In der gleichen Trainingszeit erreichen Sie die siebenfache Steigerung Ihres Stoffwechsels und des Kalorienverbrauchs. Die anregenden Impulse bewirken zusätzlich eine Straffung und Aktivierung des Bindegewebes. Ergänzen Sie Ihr Training mit einem sinnvollen Ernährungs- und Entschlackungsprogramm. So reduzieren Sie Ihren Körperfettanteil und erhalten einen straffen und festen Körper.

Das entspannende Regenerationsprogramm entsäuert und regeneriert Ihre Muskulatur nach dem Training und sorgt für einen verminderten Muskelkater. Auch Verspannungen werden gemildert und die Flexibilität Ihrer Muskulatur erhöht.

Training für zu Hause

Begleitend zu Ihrem Training im Bodyroom Berlin erstelle ich Ihnen gerne ein Trainingsprogramm für zu Hause, das Ihre Trainingserfolge unterstützt.